Guru @ Lied-Gut Live 005


Ein Lied über Liebe und Verlust. Das Objekt der Liebe, je nun, der erste Refrain macht’s klar. Es wäre nicht Guru, also der Schreiber dieser Zeilen (dSdZ), also ich, wäre also nicht ich, würde es, also das Lied, vorhersehbar sein. Äh.

dSdZ legt Wert auf die Feststellung: Die Lacher aus dem Publikum sind echt. Und an den richtigen Stellen. Die haben zugehört! Das fassungslose undoder entrüstete Kopfschütteln an manch grenzwertiger Stelle hört man im Video leider nicht. Aber der werte Leser ist herzlich eingeladen, sich selbst beim nächsten Konzert (siehe auch Menü rechts) davon zu überzeugen und sich gegebenenfalls im Gruppen-Echauffieren mittels Synchronkopfbewegungen entlang der X-Achse zu üben.

Der Song selbst wurde bereits während einer Jam Fixe in der DeziBel Etage aufgenommen und ausproduziert – hier performiert am 28.09.2013 im Rahmen der Lied-Gut Live Konzertreihe in Mikes Werkstatt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s